Brigitte

Meine Name ist Brigitte Zimmermann und ich bin 1974 geboren. Seit meinem ersten Schulpraktikum wollte ich Kindergärtnerin werden. Ich mochte es schon früh, mich um kleine Kinder zu kümmern und diese zu versorgen. 1993 absolvierte ich meine Ausbildung zur staatlich geprüften Kinderpflegerin in Rheydt. Anschließend habe ich 10 Jahre in einem katholischen Kindergarten gearbeitet. Danach begann ich meine Tätigkeit in einer Familie mit 4 Kindern und spürte, dass mir die selbständige Tagespflegearbeit und die familiäre Arbeit mit Kindern mehr Freude bereitete. Des weiteren betreute ich eine sozial benachteiligte Familie und hauptsächlich deren jüngstes Kind seit der 5. Lebenswoche.

Am 13.12.2006 bekam ich meine Dauerpflegetochter Julia, welche bis heute bei mir lebt. Am 4. Mai 2007 wurde mein Sohn Paul Jonas geboren. Zusammen mit zwei lieben Katzen und einem sehr kinderlieben kleinen Hund leben wir in Aachen. Außerdem betreue ich immer wieder Säuglinge und Kleinkinder von Freunden und Bekannten. Dies macht mir viel Spaß und bereitet mir sehr viel Freude.

Meine Stärken sind meine Offenheit, Kreativität, meine Begeisterung und mein Herz für Kinder. Fröhlichkeit ist auch eine Kompetenz von mir. Impulse von Kindern greife ich gerne auf und erkunde diese gerne mit Ihnen. Ich halte mich auch sehr gerne in der Natur auf und setze mich für diese ein.

Mir liegt viel daran, mich weiter zu bilden, um Neues zu lernen. Im Dezember habe ich mit Erfolg meine Qualifizierung zur Kindertagespflegeperson nach dem QHB abgeschlossen.

Ich werde alle Kinder liebevoll und achtend begleiten, denn jedes Kind soll sich bei mir in der Betreuung wohlfühlen. Meine Arbeit bezieht sich auf Kinder von 0-3 Jahren, daher sind Säuglinge auch immer herzlich willkommen. Dabei möchte ich, so gut es geht, auf die Wünsche und Gewohnheiten der Kinder und Eltern eingehen, um somit den Übergang von den Eltern zur Tagespflegeperson zu erleichtern. Ich habe mich bewusst für 2 maximal 3 Tageskindern entschieden, um so dem familiären Rahmen näher zu kommen. Auch möchte ich maximal 15 std die Woche arbeiten. 

Möglich sind z.B.: 3 Tage a 5 Std. oder an 2 Tagen 7,5 Std. Dies kann man im persönlichen Gespräch klären. Freitags würde ich gerne Betreuungsfrei haben, wobei in Ausnahmefällen auch da mal ein Freitag bei Bedarf möglich wäre.

Urlaubstage: Diese möchte ich in die regulären Schulferien legen. Nicht die kompletten Ferien, sondern ein Teil davon. Auch dies können die Eltern mit mir persönlich besprechen.